Ein selbst gedrechseltes Alphorn

Jutta Binner-Schwarz

Von Jutta Binner-Schwarz

Sa, 11. Dezember 2010

Stühlingen

Edwin Schanz aus Eberfingen hat rund 100 Stunden in den Bau seines ungewöhnlichen Instruments investiert.

STÜHLINGEN. Alphornklänge in Eberfingen? Edwin Schanz macht’s möglich. So überraschte er beispielsweise die Besucherinnen und Besucher des alpenländischen Weihnachtsbasars mit den ungewöhnlichen Klängen. Das Staunen wurde noch größer, als ans Tageslicht kam, dass er sich sein Alphorn selbst gebaut hatte und zwar ohne Anleitung. Wie ist das möglich?

Ganz am Anfang stand ein Drechselkurs an der Hohenlupfenschule. Den absolvierte der mittlerweile 41-jährige Eberfinger bei seinem Techniklehrer Gerhard Nowakowski im Rahmen des erweiterten Bildungsangebotes. An diese interessanten Stunden erinnerte er sich wieder, als ihm vor drei Jahren eine gebrauchte Drechselmaschine angeboten wurde. Der gelernte Zimmermann griff zu und fing an "z" Buebele", wie er seine ersten Drechselversuche nach über 25 Jahren lachend beschreibt. Um das Gespür für die Technik wiederzufinden, drehte Edwin Schanz im ersten Winter Holzschalen als Fingerübung. Dann ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ