Trinkwasser gibt Anlass zur Sorge

Dietmar Noeske

Von Dietmar Noeske

Di, 10. Februar 2015

Stühlingen

Bürgergespräch mit Rathauschefin Isolde Schäfer im Ortsteil Blumegg / Ortsvorsteher blickt auf 2014 zurück.

STÜHLINGEN-BLUMEGG. Das erste Bürgergespräch mit Rathauschefin Isolde Schäfer in einem Stadtteil Stühlingens im neuen Jahr fand in Blumegg statt. Mit über 40 Zuhörern war die öffentliche Versammlung gut besucht: Allen Wortmeldungen des Abends wohnte die Hoffnung auf eine bessere Zukunft inne. Die Qualität des Trinkwassers in Blumegg gibt Grund zur Sorge. Isolde Schäfer musste von einem steigenden Trend der Nitratbelastung in allen Quellen des Versorgungsgebietes berichten.

Statistische Zahlen
Mit aktuell 208 Einwohnern mit Hauptwohnsitz ist Blumegg zwar weiterhin der kleinste Ortsteil der Gesamtgemeinde Stühlingen. Doch dank fünf Geburten bei nur einem Sterbefall weist die Einwohnerzahl einen steigenden Trend auf. Das Bild in der Gesamtgemeinde zeigt mit aktuell 4 995 Einwohnern nach 5 210 im Jahre 2001 deutlich in die andere Richtung.

Jahresrückblick
Ortsvorsteher Gerd Müller stellte zunächst in seinem Rückblick fest, dass im hochgelegenen Ortsteil Stühlingens im vergangenen Jahr mit der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ