Mammutprojekt

Badisches Wörterbuch, Band 4: Alles von N bis Schw

Alexandra Brucker

Von Alexandra Brucker

Do, 23. Juli 2009 um 21:09 Uhr

Südwest

Das Badische Wörterbuch ist eines der ältesten Projekte der Universität Freiburg. Der vierte von fünf Bänden ist nun fertig. Rudolf Post erklärt, worauf es bei der Arbeit an dem Werk ankommt.

FREIBURG. Geduld braucht, wer alleine einen ganzen Band des Badischen Wörterbuchs verfasst. Als Rudolf Post 1998 seine Arbeitsstelle an der Universität Freiburg antrat, stand er vor insgesamt 350 Schubladen mit rund 1,8 Millionen Zetteln. Auf gelblichen Karteikarten hatten Sprachforscher der vergangenen Jahrzehnte Mundartbegriffe wie "Schwobenmaidli" oder "Schwurm" notiert. Gestern stellte Post nach elf Jahren Arbeit den vierten, vorletzten Band dieses Wörterbuchs vor.

Die Arbeit an diesem auf insgesamt fünf Bände angelegten Werks gehört wohl zu den ältesten Projekten an der Universität Freiburg. Ende des 19. Jahrhunderts war der Plan entstanden, im Großherzogtum Baden eine breit angelegte Umfrage zur Volkskunde durchzuführen. Die Freiburger Universitätslehrer Friedrich Kluge, Fridrich Pfaff und Elard Hugo Meyer ließen dazu Fragebogen an mehr als dreitausend Schulorte verschicken, von denen der letzte Fragenkomplex auch die badische Sprache betraf. Das eingegangene Material ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ