Wald

Bundeskartellbehörde kündigt Kompromiss zur Forstvermarktung auf

Andreas Böhme

Von Andreas Böhme

Di, 27. Januar 2015

Südwest

Parteiübergreifender Zorn über die Entscheidung.

STUTTGART. Der Streit um die Waldbewirtschaftung eskaliert: Landwirtschaftsminister Alexander Bonde droht damit, das Bundeskartellamt zu verklagen. Die Behörde will die einheitliche Bewirtschaftung von Staats- und Privatwald zerschlagen und kündigt überraschend einen Kompromiss auf.

Der grüne Landwirtschaftsminister gerät noch immer in Rage über diesen Vergleich: "Wald ist auch nichts anderes als ein Hühnerzuchtbetrieb", so gibt Bonde ein Gespräch wieder, das er dieser Tage mit der Bundeskartellbehörde (BKB) führte. Der Behörde, so ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung