Mobilität der Zukunft

Land plant zehn Radschnellverbindungen – auch in Südbaden

Franz Schmider

Von Franz Schmider

Fr, 03. Mai 2019 um 13:55 Uhr

Südwest

BZ-Plus Die wachsende Verbreitung von Elektrorädern verändert die Mobilität von Berufspendlern. Sie steigen heute auch bei größeren Distanzen aufs Fahrrad. Zugleich wird es auf den Pendlerrouten eng.

Das Land will Berufspendlern den Umstieg aufs Fahrrad erleichtern und dafür den Bau von Radschnellwegen voranbringen. Mit Bundes- und Landesmitteln sollen unter anderem die Radschnellverbindungen zwischen Freiburg und Waldkirch sowie Freiburg und Emmendingen realisiert werden. Das gab Verkehrsminister Winfried Hermann (Grüne) am Donnerstag in Stuttgart bekannt. Bis 2025 sollen im Südwesten zehn Radschnellverbindungen entstehen.
Bereits im vorigen Jahr hat das Land die Einrichtung von Radschnellwegen auf drei Verbindungen als Pilotprojekte vorangetrieben ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung