Erinnerungsstücke der BZ-Leser (8)

Heiliger Krieg: Freiburger Historiker veröffentlichen Tagebuch eines Feldgeistlichen

Alexander Preker

Von Alexander Preker

Di, 05. August 2014 um 09:41 Uhr

Südwest

Ob Bischof oder Dorfpfarrer: Auch die Kirchen befürworteten den Ersten Weltkrieg. Das bezeugt auch das Tagebuch des südbadischen Feldgeistlichen Fridolin Mayer. Junge Freiburger Historiker haben es nun wiederentdeckt.

Es ist Winter 1914, einer seiner ersten Tage als Lazarettseelsorger an der Westfront. Er notiert: "Nachmittags gehe ich allein zu den Schwerverwundeten. Drei Mann frisch eingeliefert. Einer mit Kopfschuss aber bei Besinnung – Mannheim, katholisch, gebeichtet bei Auszug im August. … Es scheint, dass die durch’s Auge wahrgenommenen Sinneseindrücke tief in die Seele eindringen." Priester Fridolin Mayer aus Freiburg, stationiert in Lens, in der Champagne oder an der Somme, hat schon bald Schlafprobleme. Doch ob Bischof oder Dorfpfarrer, ob katholisch oder evangelisch: Wie das Gros der Gesellschaft und der Kirche, befürwortete auch er den Ersten Weltkrieg.

Die ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ