Account/Login

Direkte Demokratie

In Baden-Württemberg gibt es immer mehr Bürgerentscheide zu Baugebieten

  • , &

  • Mo, 11. Februar 2019, 10:57 Uhr
    Südwest

Der Sonntag In den Kommunen rumort es: Seit 2016 sind die Hürden für direkte Demokraite in Baden-Württemberg niedriger. Die Abstimmungen betreffen immer häufiger die städtebauliche Entwicklung.

Ja oder Nein?  | Foto: A3446/_Patrick Seeger
Ja oder Nein? Foto: A3446/_Patrick Seeger
1/5
"Demos" heißt Volk, kratein heißt "herrschen". Was soll mehr gelebte Demokratie sein als Bürgerentscheide, könnte man meinen. Doch nachdem 2016 die Hürden für diese im Ländle gesenkt wurden und sich seitdem häufen, rumort es in den Kommunen. Insbesondere dann, wenn die Abstimmungen die städtebauliche Entwicklung betreffen.
Dossier: Alle Beiträge zum neuen möglichen Stadtteil Dietenbach in Freiburg und den Bürgerentscheid
Für Hans Essmann, der für die SPD im Freiburger Stadtrat sitzt, ist die Sache klar: "Bei einem Konzerthaus oder einem ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar