Kultusministerium

Inklusion darf doch kosten

Petra Kistler

Von Petra Kistler

Sa, 29. Januar 2011 um 00:00 Uhr

Südwest

Der gemeinsame Unterricht behinderter und nichtbehinderter Kinder kann nicht ohne zusätzliche personelle und finanzielle Ressourcen umgesetzt werden, sagt das Kultusministerium – und ändert damit seine Position.

FREIBURG. Zu dieser Einschätzung kam Kultusministerin Marion Schick (CDU) bei einer Fachkonferenz am Freitag in Freiburg. Bislang galt im Kultusministerium die Parole, die Umstellung müsse kostenneutral erfolgen.

Dies beziehe sich nur auf die dreijährige Probephase, erklärte die Kultusministerin den verblüfften Schulpraktikern im Regierungspräsidium. Flächendeckend sei die Inklusion aber nicht ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung