Kurz gemeldet

dpa

Von dpa

Di, 02. Juni 2020

Südwest

Fußgänger erfasst — Schwerer Brand — Landung behindert

SCHEFFLENZ

Fußgänger erfasst

Bei einem schweren Verkehrsunfall am Samstagnachmittag in Schefflenz (Neckar-Odenwald-Kreis) kam ein Fahranfänger von der Straße ab und erfasste einen 72 Jahre alten Fußgänger. Bei dem Aufprall wurde der Mann durch das Fenster eines nahestehenden Gebäudes geschleudert. Er kam schwer verletzt ins Krankenhaus, wo er am Sonntag starb, so eine Polizeisprecherin am Montag. Das Auto prallte ebenfalls in das Haus – der 18 Jahre alte Fahrer erlitt schwere Verletzungen.

MAHLBERG


Schwerer Brand

In Mahlberg im Ortenaukreis brannte am Sonntag ein historisches Haus. Das Feuer war in einem Schuppen ausgebrochen und hatte sich schnell auf das daneben stehende Wohngebäude ausgebreitet. Die Bewohner retteten sich unverletzt ins Freie. Nach Schätzung der Polizei entstand ein Totalschaden von mehr als einer Million Euro. "Das ganze Gebäude wird unbewohnbar bleiben."

LEUTKIRCH

Landung behindert

Vier junge Männer sind über die Landebahn eines Flugplatzes in Leutkirch (Kreis Ravensburg) spaziert und haben dabei drei Flugzeuge am Landen gehindert. Die Männer, alle um die 18 Jahre alt, gelangten am Sonntag von einer angrenzenden Wiese auf das Gelände, so ein Polizeisprecher. Drei Kleinmaschinen, die sich im Anflug befunden hatten, mussten ihr Landemanöver abbrechen. Alle Vier müssen nun mit einer Anzeige wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr rechnen.