Nach Schulvergleichen

Land reformiert Lehramtsausbildung

Wulf Rüskamp

Von Wulf Rüskamp

Mi, 22. November 2017

Südwest

Die Lehramtsausbildung in Baden-Württemberg wird derzeit stark reformiert – das Beispiel Universität und PH Freiburg.

FREIBURG. Die Frage, was Lehrkräfte können und leisten müssen, wird im Land nach den jüngsten Schulvergleichen heftig diskutiert. Die Landesregierung sieht es als nicht hinnehmbar an, dass Baden-Württembergs Schüler bundesweit nur noch mittelmäßige Leistungen in Schreiben und Rechnen abliefern. So ist rasch der Ruf nach einer Reform der Lehrerausbildung lautgeworden.
Doch die wird in Baden-Württemberg – wie in anderen Bundesländern auch – ohnehin gerade neu erfunden, insbesondere die für das gymnasiale Lehramt (Sekundarstufen 1 und 2). Statt einem ersten Staatsexamen, bei dem Vertreter der Schulbehörde in der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung