Luft ist sauberer geworden

dpa

Von dpa

Sa, 08. August 2020

Südwest

Halbjahresbilanz für das Land.

Die Belastung der Luft mit Stickstoffdioxid (NO2) in Baden-Württembergs Städten geht weiter zurück. Im ersten Halbjahr wurde der EU-Grenzwert von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Mittel noch in zwei Städten überschritten, wie das Verkehrsministerium am Freitag unter Verweis auf eine Zwischenbilanz der Landesanstalt für Umwelt (LUBW) mitteilte. Im Vorjahr waren es vier Städte. Über dem Wert lagen die Standorte Stuttgart-Pragstraße Ludwigsburg-Schlossstraße. Der einstige Stuttgarter Schadstoff-Hotspot Neckartor kam in der Halbjahresbilanz auf 39 Mikrogramm NO2 pro Kubikmeter Luft. "Eine Einhaltung des Jahresgrenzwertes von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft scheint so für die meisten Messstellen im Land in greifbare Nähe zu rücken", sagte LUBW-Vize Werner Altkofer. Ausschlaggebend ist einzig der Jahresmittelwert.