Ionosphäreninstitut

BND-Horchposten in Rheinhausen erlaubt erstmals Einblicke

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Mi, 11. Februar 2015 um 08:00 Uhr

Rheinhausen

Seit Jahrzehnten betreibt der Bundesnachrichtendienst in Rheinhausen einen Horchposten für den internationalen Telefonverkehr. Patrik Müller ist der erste Reporter, der rein durfte.

Eigentlich ist es ein ganz normaler Job. Mit netten Kollegen und Kantine, mit Rauchereck und Grillfesten. Eine sichere Anstellung im öffentlichen Dienst mit Gleitzeit, Überstundenausgleich und lockerer Kleiderordnung. Die Büros liegen im Grünen, direkt am Wald. Nur wenige Meter entfernt fließt träge der Altrhein vorbei, vor den Fenstern hoppeln Kaninchen über die Wiese. Willkommen in der Welt der Spione, willkommen in Rheinhausen.

"Es gibt absurde Gerüchte. Ich habe schon gehört, dass wir (...) mit Außerirdischen kommunizieren." Dienststellenleiter Der Bundesnachrichtendienst (BND) betreibt einen Horchposten im Norden des Landkreises Emmendingen, in Sichtweite zu den Achterbahnen und Hotelkomplexen des Europa-Parks Rust. Es ist die einzige BND-Außenstelle in Baden-Württemberg, zumindest die einzige offizielle. Mächtige Parabolschüsseln starren in den grauen Himmel, Wachhunde bellen. Auf gelben Warnschildern steht: Achtung Militärischer Schutzbereich. Fotos, Zeichnungen, Geräte mit hochfrequenter Strahlung: verboten. Unter einem Regendach am Eingang stehen Trekkingräder mit Körben auf den Gepäckträgern.

Wer hier arbeitet, hat einen harten Auswahlprozess hinter sich. Er hat unterschrieben, dass er niemandem erzählt, wie genau er sein Geld verdient. Er hat seinem künftigen Arbeitgeber erlaubt, bei den Nachbarn zu klingeln und Fragen zu stellen. Er hat keine Spielschulden, war nie in einem Terrorcamp und saß nie in Haft. Er hat eine Ü3-Sicherheitsüberprüfung bestanden, die höchste Stufe überhaupt. Egal, ob er an der Pforte sitzt, die Böden schrubbt oder Terroristen belauscht.

Ionosphäreninstitut – das ist ein Tarnname
Falls er das tut. Etwas wirklich Genaues erfährt man ja nicht. Nur wenige Menschen wissen, was wirklich ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ