Störung

Reaktor 1 des Akw Fessenheim heruntergefahren

Bärbel Nückles

Von Bärbel Nückles

Mi, 06. November 2019 um 10:34 Uhr

Südwest

Die Betreiberin EDF erklärt, es habe eine Störung im nicht nuklearen Bereich des Reaktors gegeben. Deshalb sei er abgeschaltet worden. Die genaue Ursache ist jedoch noch unbekannt.

Die französische Elektrizitätsgesellschaft Électricité de France (EDF) hat Fessenheim 1 am Dienstagabend gegen 23 Uhr heruntergefahren. Der Grund sei, wie die Kraftwerksleitung in einer Mitteilung ausführt, eine Störung im nicht nuklearen Bereich des Reaktors. Was genau die Ursache des Problems ist, werde derzeit noch untersucht. EDF erteilt dazu auf Anfrage bislang keine weitere Auskunft.

Laut Pressestelle des Akw könne während der Kontrollen Wasserdampf über dem Akw entweichen. Auf diesem Wege gelange jedoch keine Radioaktivität in die Umwelt.