Kommunalpolitisches Erdbeben

Spontankandidat wird neuer OB von Albstadt

dpa

Von dpa

Di, 24. März 2015 um 00:00 Uhr

Südwest

Die 45.000 Bürger von Albstadt haben gemerkt, dass sie etwas bewegen können. Im zweiten Durchgang ihrer OB-Wahl siegte haushoch der Überraschungskandidat Klaus Konzelmann.

Konzelmann stand beim ersten Wahlgang noch gar nicht auf dem Zettel. Der seit 16 Jahren amtierende Amtsinhaber Jürgen Gneveckow (CDU) muss gehen. Das ungewöhnliche Duell fand denn auch fern der Schwäbischen Alb große Aufmerksamkeit. Jetzt wird nach Erklärungen für das kommunalpolitische Erdbeben gesucht.

In Albstadt sei schlaglichtartig offenbar geworden, wie wichtig die sozialen Netzwerke im Wahlkampf geworden sind, sagt Thorsten Frei, Chef der kommunalpolitischen Vereinigung der Landes-CDU und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung