Zur Navigation Zum Artikel

Wahlkampf

Zurück zum Markenkern: Martin Schulz in Freiburg

In der Schlussetappe des Wahlkampfes ist SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz wählerisch mit Themen – auch in Freiburg. Daumen hoch und strahlen hieß es vor Tausenden Zuschauern.

  • Martin Schulz schüttelt Hände auf dem Platz der Alten Synagoge. Foto: Eyüp Ertan

Eine Woche noch bis zur Bundestagswahl, es ist Zeit für einfache Botschaften. "Jetzt ist Schulz!", steht auf den Sitzpads der Bierbänke, "Freiburg kann rot" auf den T-Shirts der Unterstützer. Der Kanzlerkandidat der SPD präsentiert seine Botschaft am Samstag beim Wahlkampfstopp in Freiburg vor viereinhalbtausend Menschen noch einfacher: Daumen hoch und strahlen.
Wie war’s bei …: Martin Schulz auf dem Platz der Alten Synagoge in Freiburg?
"Ich finde ihn tapfer", lobt eine ältere Genossin, Blick auf die Leinwand. Da sieht man ihn in der Menge baden. Sicherheitsleute haben ihm eine Gasse gegraben für die knapp hundert Meter von der Wagenkolonne zur Bühne. Das dauert. Die Menge will Fotos, das Selfie ist das Autogramm von heute. Es folgen Umarmungen mit Altgenossen, Vorständlern, regionalen Kandidaten. ...

BZ Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 20 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ Plus!

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 20 Artikel pro Monat kostenlos – einschließlich BZ Plus
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

 
 
 

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ