"Super Teamerlebnis"

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 25. August 2020

Mountainbike

Simon Gutmann wird beim Bike Giro 57. und Heiko Hog 87.

Der Rothaus Bike Giro war am vergangenen Wochenende eines der wenigen Mountainbike-Rennen – europaweit. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass das Anmeldekontingent ausgeschöpft wurde. In der Eliteklasse waren 172 Fahrer am Start, darunter mit Heiko Hog und Simon Gutmann zwei Mountainbiker des Breitnauer B&W bike-cases Merida Teams. Für die U 23 hatte zudem Paul Latus gemeldet.

Erfreulich aus Sicht des Breitnauer Teams war das Abschneiden von Simon Gutmann. Er beendete die vier Renntage mit 230 Kilometern und 6000 Höhenmetern auf dem 57. Platz im Gesamtklassement. "Bis auf den ersten Tag, bei extrem schwülen Temperaturen und hohem Tempo lief einfach alles hervorragend für mich", sagte der 24-Jährige. Gutmanns Teamkamerad Heiko Hog, der während der vier Tage zweimal mit einem Plattfuß zu kämpfen hatte, wurde 87. Paul Latus, der die Rennen auf Gesamtrang 101 beendete, war nicht ganz glücklich mit seinem Ergebnis. "Ich bin aber sehr froh, bei diesem tollen Event dabei gewesen zu sein", sagte der Abiturient. "Vier Tage gemeinsam bei dieser hochkarätig besetzten Veranstaltung durch den wunderschönen Schwarzwald zu ballern, das war ein richtig tolles Teamerlebnis" – das unterstrichen alle drei und lobten die Topp-Organisation sowie die Hilfe an der Strecke durch die Betreuer.