Kreisliga A

SV Hinterzarten: Energisch gegen den Spitzenreiter und das Virus

Johannes Bachmann

Von Johannes Bachmann

Do, 15. Oktober 2020 um 16:20 Uhr

Kreisliga Schwarzwald

Hinterzartens Trainer Nurhan Ardiclik pocht auf Maskenpflicht im Vereinsheim und sieht sein Team gerüstet für das Spitzenspiel gegen den TuS Immendingen

"So ein Spiel darf man nicht verlieren", blickt Hinterzartens Trainer Nurhan Ardiclik, der für die BZ den kommenden Kreisliga-A-Spieltag kommentiert, auf die bittere 2:3-Heimniederlage gegen die SG Kirchen-Hausen zurück. Unter Flutlicht hatten die Hinterzartener am Mittwochabend dominiert und Chancen für drei, vier Siege auf Spann und Kopf. Dazu kamen zwei Lattentreffer von Jonas Schuler. Genutzt hat es nichts. "Im SG-Tor stand ein überragender Mann", sagt der HSV-Coach, "der hat einfach alles gehalten, was es zu halten gab".

Nach der vermeidbaren Niederlage schlichen die Hinterzartener mit hängenden Köpfen vom Platz, hatten sie doch die Chance vertan, den Sprung auf Rang zu schaffen und damit Spitzenreiter Immendingen entscheidend näher zu kommen. Ardiclik sieht dennoch keinen Grund zur Kritik, "meine Spieler haben alles gegeben, wir hatten einfach nur Pech im Abschluss." Bedrohlicher als jeder Gegner ist für den HSV-Trainer die Corona-Pandemie. Vor und nach dem Spiel gelte Maskenpflicht, "nicht nur draußen, sondern auch im Vereinsheim". Seine Spieler hielten sich konsequent an diese Regel, "wir wissen alle, wie gefährlich das Virus ist".

SV HinterzartenTuS Immendingen: "Wenn das was werden soll mit dem vorne mitspielen, sind wir gegen den Spitzenreiter unter Zugzwang. Wir müssen auf höchstem Level dagegenhalten."

FC Löffingen IISSC Donaueschingen: "Die Löffinger waren erst lange Schlusslicht und sind jetzt mit drei Siegen in Folge die absolute Überraschungsmannschaft. Der SSC ist nicht im Rhythmus, dennoch wird das ein 1:1."

SV MundelfingenFC Pfohren: "Das wird ein Kampfspiel. Auf tiefem Boden sind die Pfohrener einen Tick stärker." Tipp: 0:1.

SG Schluchsee/FeldbergSG Kirchen-Hausen: "Die Schluchseer sind Kunstrasenspezialisten. Und sie sind reif für den ersten Saisonsieg." Tipp: 1:0.

FC LenzkirchSV Eisenbach: Bei den Lenzkirchern gibt es einen Corona-Verdachtsfall. Das Testergebnis liegt noch nicht vor, die Partie steht auf der Kippe. "Natürlich wünsche ich beiden Teams, das gespielt wird", so Ardiclik, "das wird ein packender Vergleich, Mario Heinrich war ja fünf Jahre lang Trainer des SV Eisenbach." Tipp: 2:2.

SG Riedöschingen/HondingenSV Öfingen: "Die Öfinger sind in dieser Saison nicht konkurrenzfähig. Die haben Besetzungssorgen und sind für mich ein Abstiegskandidat, während die SG Riedöschingen garantiert weiterhin ganz oben mitspielt. " Tipp: 4:0.