Account/Login

SV Weil ohne das Pfullendorfer Pech

Peter Gerigk
  • Mo, 14. September 2009
    Verbandsliga Südbaden

     

Guido Perrone trifft zweimal beim 3:2-Heimsieg des Fußball-Verbandsligist en / Oliver Straub köpft Eigentor, Marco Höferth verletzt

Guido Perrone jubelt über sein 3:1, Se...raubs  Eigentor  mit dem Ball im Netz.  | Foto: Thomas Breest/André Roos
Guido Perrone jubelt über sein 3:1, Sebastian Willibald liegt nach Oliver Straubs Eigentor mit dem Ball im Netz. Foto: Thomas Breest/André Roos

FUSSBALL. Die Serien des SV Weil und SC Pfullendorf II in der Fußball-Verbandsliga Südbaden haben sich fortgesetzt: Mit dem 3:2 (2:1)-Heimsieg am Samstag blieben die Weiler ungeschlagen, und die Linzgauer warten weiter auf ihren ersten Saisonsieg. Die Gastgeber hatten etwas mehr Glück, fasste ihr Trainer Maximilian Heidenreich das gute Spiel zusammen. Vor dem Doppelpack Guido Perrones (59., 76.) brachte der Pfullendorfer Oliver Straub die Weiler mit einem Eigentor in Führung (7.). Gästespieler Marco Höferth schied mit einer Fuß- und Kopfverletzung aus (35).

Der 21-Jährige spielte seit drei Jahren beim FC Bayern München II – zuletzt in der 3. Liga –, dem er seit der B-Jugend angehörte, und wechselte vor zwei Wochen zum SC Pfullendorf, ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar