Tanz und Flößerei als Kulturerbe beantragt

epd

Von epd

Mi, 07. April 2021

Kultur

Der Moderne Tanz und die Flößerei sind Anwärter für einen Eintrag in die Kulturerbe-Liste der Unesco. Die Bundesrepublik Deutschland hat der Kultur- und Bildungsorganisation der Vereinten Nationen vorgeschlagen, den Modernen Tanz als immaterielles Kulturerbe der Menschheit anzuerkennen. Gemeinsam mit Lettland, Österreich, Polen, Spanien und Tschechien nominierte Deutschland zudem die Flößerei für die internationale Liste, wie die Deutsche Unesco-Kommission am Dienstag in Bonn mitteilte. Der zuständige Ausschuss der UN-Organisation entscheidet voraussichtlich Ende 2022 über die Anträge.