Zisch-Schreibwettbewerb Frühjahr 2020 I

Tatort Affenhaus

Do, 19. März 2020 um 09:12 Uhr

Schreibwettbewerb

Von Marit Erdrich, Klasse 4a, Jengerschule, Ehrenkirchen

B. Zetti und Betti Z. waren ganz schön in Eile. Die beiden Reporter hatten gehört, dass auf der großen Wiese hinter der Grundschule ein riesiges Affenhaus stand. Vielleicht fragt ihr euch jetzt, was es an einem Affenhaus so Besonderes gibt. Es war kein normales Affenhaus, sondern ein Affenhaus, das das Versteck einer Diebesbande war. Die Diebe hatten alle Affen gestohlen und hatten sie verkauft. Nun sind B. Zetti und Betti Z. ja keine Detektive, aber die beiden sollten eine Personenbeschreibung und ein Foto für die Zeitung anfertigen. Nun entdeckten sie die Diebe. Dann holten sie die Kamera raus und machten ein Foto. Doch als sie das Foto hatten, kam einer der Diebe und klaute die wertvolle Digitalkamera. Natürlich wussten die beiden, dass die Diebe das nur wegen des Beweises getan hatten, trotzdem riefen sie ihre besten Freunde, die Erdbeerdetektive.

Sie trafen sich gleich am nächsten Tag am Tatort Affenhaus. Dort wurden die beiden Reporter erst einmal befragt. Dann teilten sie sich auf, B. Zetti ging mit den anderen Jungen Linus und Luis nach rechts hinter die Schule. Betti Z. ging mit den anderen Mädchen Lisa und Laura nach links hinter einen Busch. Vielleicht denkt ihr euch schon, was die sechs Freunde vorhatten: Sie wollten die Diebe beschatten. Nun kamen diese raus aus ihrem Versteck und gingen direkt auf die Grundschule zu. Sie hatten die Kinder bemerkt. B. Zetti, Linus und Luis rannten aber nicht davon. Die drei hatten die Diebe im Auge. Plötzlich standen sie direkt vor ihnen. Die Diebe warfen sich direkt auf die drei Jungen und die fingen einen solchen Kampf mit den Jungen an, dass sie gar nicht bemerkten, wie sich die drei Mädchen von hinten anschlichen. Lisa und Laura stürzten sich auf die Diebe, während Betti Z. von weiter hinten die Polizei anrief.

Etwas später kamen auch schon zwei Polizeibeamte. Sie nahmen die Diebe fest und brachten sie ins Gefängnis. Danach kamen sie auch noch zu B. Zetti, Betti Z. und den Erdbeerdetektiven. Als Dankeschön bekamen sie eine neue Digitalkamera. Nun wurde das Affenhaus umgebaut zu einer Geschäftsstelle der Badischen Zeitung.