Eine Premiere in Europa

Taugt der EU-Wiederaufbaufonds?

Daniela Weingärtner

Von Daniela Weingärtner

Do, 29. April 2021 um 18:19 Uhr

Wirtschaft

Um die Covid-Folgen in den Griff zu bekommen, soll die EU-Kommission erstmals milliardenschwere Kredite aufnehmen und damit die wirtschaftliche Erholung in den Mitgliedstaaten unterstützen.

Das Geld aus dem 750 Milliarden Euro schweren Wiederaufbaufonds soll aber nicht nach dem Gießkannenprinzip verteilt werden, sondern den digitalen Umbau, gesellschaftliche Reformen und klimafreundliche Politik unterstützen.
Deshalb hätten alle Länder bis Ende April Pläne vorlegen sollen, die sich eng an den "länderspezifischen Empfehlungen" orientieren, mit denen die EU-Kommission jedes Jahr die Reformdefizite in den nationalen Wirtschaftsplänen anmahnt. Als Musterschüler erwies sich vor einigen Tagen Portugal, das als erstes Land seine Vorschläge einreichte und dabei Innovations- und Reformwillen bewies. Am Mittwoch folgten Deutschland und ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung