Tesa-Mitarbeiter schauen über den Tellerrand

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. Juni 2017

Offenburg

Einmal pro Jahr übernehmen sie für eine Woche die Arbeit in einer anderen Abteilung / OB Schreiner besichtigt das Offenburger Werk.

OFFENBURG (BZ). Beim Tesa-Betriebsbesuch von Oberbürgermeisterin Edith Schreiner standen nicht nur die berühmten Klebestreifen im Mittelpunkt. Auch der im Offenburger Werk praktizierten Vertrauensarbeitszeit galt das Interesse der Offenburger Rathauschefin.
Der Markenname Tesa ist längst zum Gattungsnamen geworden, ähnlich wie Tempo. Wer einen durchsichtigen Klebestreifen benötigt, fragt nach einem Tesaband. Das Offenburger Werk in der Kinzigstraße 5 geht aber auch bei der Mitarbeiterführung unkonventionelle Wege, heißt es in einer Mitteilung ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung