Born to be Wild auf dem Sofa

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Sa, 28. Januar 2012

Theater

Tom Ryser und Nikolaus Reinke setzen im Freiburger Theater den Liederabend "Children of The Revolution" in Szene.

Können Lieder die Welt verändern? In den glorreichen 1960ern, als die Popmusik frisch war wie der junge Morgen, hat man daran vielleicht manchmal geglaubt. Heute hängt man bei "Morning Has Broken" gemütlich auf dem Sofa ab, im gestreiften Schlafanzug, und schläft noch ein Ründchen. Das geht auch deshalb besonders gut, weil der schmuseweiche Song von Cat Stevens im Kleinen Haus des Freiburger Theaters von den drei befrackten Herren an Piano, Kontrabass und Schlagzeug noch sanfter dahingehaucht wird als im Original – und weil der Schauspieler André Benndorff die immergleichen Liedzeilen so herausbringt, wie sein ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ