Theater: Sebastian Nüblings Stück Mütter.Väter.Kinder

Familienforschung auf der Bühne

Heidi Ossenberg

Von Heidi Ossenberg

Fr, 28. November 2008 um 16:54 Uhr

Theater

Die Mutter kann nicht mit der zickigen Tochter, der Vater will, dass der Sohn in seine Fußstapfen tritt: Familienkonflikte gibt es überall. In Sebastian Nüblings neuem Theaterstück an der Freiburger Bühne aber geht es darum, was Mutter, Vater, Kind zusammenhält.

Familie hat nicht jeder – aber aus einer Familie kommt jeder. Vater, Mutter, Geschwister vielleicht. Ursprungsfamilie heißt das – und nach den ganz alltäglichen Freud- und Leiderfahrung hat sich auch jeder schon gefragt: Woraus besteht eigentlich der Klebstoff, der die Familie zusammenhält? Dieser Frage geht Regisseur Sebastian Nübling am Theater Freiburg nach. Zum zweiten Mal bereits betreibt er Familienforschung auf der Bühne – nach "Mutter (Vater.Kind)" hatte jetzt die Fortsetzung "Mütter.Väter.Kinder" Premiere. Und der Titel verrät es schon: Die Familie ist größer ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ