Theater Freiburg

Thomas Krupa inszeniert „Daniel Stein“ nach Ljudmila Ulitzkaja

Bettina Schulte

Von Bettina Schulte

Fr, 17. Mai 2013

Theater

Der christliche Jude: Daniel Stein, der in Wirklichkeit Oswald Rufeisen hieß, kollaborierte im Krieg mit den Deutschen und verhalf 300 Juden aus dem Ghetto zur Flucht; er konvertierte zum Katholizismus und gründete in den 1960er-Jahren ausgerechnet (und für ihn folgerichtig) in Israel so etwas wie eine neue urchristliche Gemeinde.

Was für ein Leben! Aus diesem biographischen Stoff hätte ein Dramatiker mühelos mehrere Figuren schneidern können. Doch das Faszinierende an Daniel Stein – wie er im Roman von Ljudmila Ulitzkaja heißt – besteht darin, dass sich in seinem Schicksal und seiner Existenz die Verwerfungen eines ganzen Jahrhunderts bündeln und bei ihm einen ungewöhnlichen, einzigartigen Verlauf nehmen: Der polnische Jude Daniel Stein, der in ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung