Theater trotzt Corona

Rolf Rhein

Von Rolf Rhein

Do, 02. Juli 2020

Kandern

Das Riedlinger Theater im Hof wartet unter erschwerten Bedingungen mit fünf Produktionen auf.

. Der Corona-Krise zum Trotz wartet das Theater im Hof in Riedlingen im Juli und im August mit fünf Produktionen auf. Die Zahl der Zuschauer wird stark begrenzt, daher soll jede der Veranstaltungen mehrfach angeboten werden.

Nach einigem Zögern beschlossen die Macher des Theaters im Hof, ein verkürztes Programm zu gestalten, wie sie in der Hauptversammlung des Fördervereins deutlich machten. Mit Unterstützung durch Bürgermeisterin Simone Penner legte man fest, von 25. Juli bis 16. August fünf Produktionen aufzuführen. Da man bei schönem Wetter Corona bedingt nur mit 16 bis 18 Zuschauern und bei Regen sogar nur mit der Hälfte rechnen kann, werden die einzelnen Produktionen mehrfach aufgeführt. Die exakten Daten werden noch bekanntgegeben.

Das Programm
Das Programm beginnt mit einer Lesung von Autorin Katharina Mevissen aus ihrem Roman "Ich kann Dich hören". Dann gibt es drei Konzerte, Miroirs mit dem Quintett Bumbac und, dem Publikum bereits bestens bekannt, "eingerockt + ausgesungen", ein fernes Lied aus Zwinglis Kindheit von und mit Jürg Kienberger. Den Abschluss der Saison bildet das Konzert "Klangraum-Baum" von und mit Marin Kutterer und Tilo Wachter. Als Zwischenspiel gibt es eine Geschichtenreise für alle ab fünf "Der wunderbare Märchenkoffer", mit der Erzählerin Gabi Altenbach. Die Vorstellungen werden ohne Pausen durchgeführt und es gibt keine "Scharewaie". Kleiner Trost: Die Bar wird geöffnet. Das Tragen einer Mund-Nasen-Maske ist Pflicht, die aber während der Vorstellung abgenommen werden kann.

Die Finanzen
Sollten die Einnahmen die Kosten nicht decken, oder wird der bereits beim Kultusministerium des Landes beantragte Zuschuss nicht genehmigt, so werden die vorhandenen Reserven angegriffen. Zugute kommt dem Verein, dass die Saison 2019 erfolgreich verlief und die Vorstellungen komplett ausverkauft gewesen seien, wie der Vorsitzende Dieter Bitterli sagte. Schrift- und Kassenführerin Dorothea Koelbing-Bitterli konnte auf eine gut gefüllte Kasse verweisen.



Wahlen: Dieter Bitterli (1. Vorsitzender), Hans Gerhard Koelbing (2. Vorsitzender), Dorothea Koelbing-Bitterli (Schrift- und Kassenführerin).

Mitglieder: 115, (56 aktiv, 59 passiv)

Kontakt: Dieter Bitterli, Tel. 07626/972-081

Den Karten-Vorverkauf bei der Kanderner Buchhandlung Berger gibt es nicht, Karten müssen telefonisch reserviert und per Überweisung bezahlt werden. Der Stichtag wird noch bekannt gegeben. Das Programm soll bis zum 14. Juli stehen.