Hochkultur

Theaterkollektiv Mundwerk inszenieren Büchners "Leonce und Lena" in der Fistung

Viola Priss

Von Viola Priss

Fr, 31. Januar 2020 um 15:18 Uhr

Hochkultur (fudder) Hochkultur

Leere, Identität, Flucht und Sinn. Wie aktuell Büchners politischer Klassiker "Leonce und Lena" noch heute ist, zeigt die studentische Theatergruppierung Mundwerk in der Freiburger Fistung. Premiere ist an diesem Freitag.

Ein Prinz, der aus der Enge seines Elternhauses und des eigenen Lebensüberdrusses flieht. Eine Prinzessin, die ein Königreich hinter sich lässt, um sich selbst zu finden. Beide fliehen vor einer arrangierten Ehe, versuchen ihre alten Identitäten abzustreifen, um am Ende festzustellen, dass ihr Weg doch vorherbestimmt ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung