Tierschützer haben mehr zu tun denn je

Horatio Gollin

Von Horatio Gollin

Di, 17. Dezember 2019

Rheinfelden

Verein muss Platz für Pensionstiere streichen, weil er so viele Fundtiere versorgt / 2020 wird zweite hauptamtliche Kraft eingestellt.

RHEINFELDEN. Der Tierschutzverein Rheinfelden hat im vergangenen Jahr 500 bis 600 Tiere im Tierheim versorgt. Aufgrund der vielen Fundtiere mussten die Plätze für Pensionstiere reduziert werden. Das gab die Vorsitzende Hannelore Nuss bei der Jahresversammlung des Vereins am Wochenende bekannt. Außerdem wurde das Dach des Tierheims w erneuert, der Katzentrakt folgt als nächstes.

"Die Pensionstiere sind unser Geld, aber hier mussten wir zurückschrauben, weil es so viele Fundtiere hat", berichtete Nuss. Ein Ärgernis war, dass aufgrund einer Infektionskrankheit alle Kratzbäume ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

50%-SPAR-ANGEBOT: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Hier sparen.

Um pro Monat 5 Artikel kostenlos zu lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel - registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ