Der Verschollene ist aufgetaucht

Peter Stellmach

Von Peter Stellmach

Sa, 29. Januar 2011

Titisee-Neustadt

Ein Kriminalstück und ein Stück Neustadt-Geschichte: Das Relief von Johann Bauser ist wieder da, die Stadt bekommt es zurück.

TITISEE-NEUSTADT. Gut zehn Jahre nach seinem spurlosen Verschwinden vom alten Friedhof auf der Allmend ist jetzt das Relief von Johann Bauser wiederaufgetaucht. Bauser war von 1871 bis 1897 "Kassier", also Leiter oder – wie man heute sagen würde – Direktor der Sparkasse, und von 1875 bis 1879 auch Bürgermeister von Neustadt.

In eine Plastiktüte verpackt, ist das Relief in den vergangenen Tagen bei der Badischen Zeitung abgegeben worden. Mit dem Ersuchen, es der Stadt Titisee-Neustadt zurückzugeben. Angeblich war es kürzlich auf einem Flohmarkt in der Schweiz aufgetaucht, und der Anbieter hatte, angesprochen auf die Herkunft, die mit einem Diebstahl verbunden sein muss, ein schlechtes Gewissen bekommen und das Stück gegen 20 Euro abgegeben. Welche Wege es bis dahin zurückgelegt hatte, ist nicht bekannt.

Gewiss ist nur, das sagt auch der Neustadt-Historiker Detlef Herbner, der um die Jahrtausendwende für die Stadt eine Arbeit über den alten Friedhof verfasst ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ