Account/Login

Gerichtlicher Vergleich

Hunderttausende Euro Schadensersatz für Titisee-Neustadt

Peter Stellmach
  • Do, 26. Oktober 2017, 18:32 Uhr
    Titisee-Neustadt

     

365 000 Euro hat die Stadt bekommen. Das ist das Ergebnis eines gerichtlichen Vergleichs mit einer Firma, die Titisee-Neustadt bei der Vergabe der Stromkonzession beraten hat – und zwar falsch.

  | Foto: dpa
Foto: dpa
365 000 Euro Schadensersatz sind auf dem Konto der Stadt Titisee-Neustadt eingegangen. Das ist das Ergebnis eines gerichtlichen Vergleichs mit der Prüfungs- und Rechtsanwaltsgesellschaft aus Frankfurt, von der sich die Stadt bei der Vergabe der Stromkonzession beraten ließ. Bürgermeister Hinterseh wertet den Vergleich als ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar