Neue Retterin im Dienst

Eva Korinth

Von Eva Korinth

Mo, 31. Juli 2017

Titisee-Neustadt

30 Meter Höhe und mit abknickbarem Korb / Die Teams haben die Drehleiter vier Wochen lang erlernt.

TITISEE-NEUSTADT. Dienstantritt am Sonntag: Die neue Feuerwehrleiter steht einsatzbereit im Feuerhaus. Vier Wochen lang haben sich die Teams eingehend mit ihrem neuen Spezialfahrzeug vertraut gemacht. Anleitung gaben die Drehleiterausbilder Dirk Schuhmann, Sven Spitz und Martin Kirner.

Mitte Juni wurde das nagelneue Fahrzeug aus Karlsruhe geholt, acht Kameraden hatten sich im Werk eine Einweisung geben lassen. Seitdem gaben sie ihr Wissen an die Drehleitermannschaften weiter. Die übten vier Tage in der Woche und jeden Samstag. Alles zusätzlich zum normalen Übungsbetrieb und den Einsätzen. Jetzt sind die Teams bereit, sie wissen, wie die neue Drehleiter reagiert, wo was verstaut ist, wie sie sich fährt.

Spaß macht es allen, trotz des Mehraufwands, denn "sie ist schneller, reagiert sensibler und hat mehr Funktionen", ist die einhellige Meinung. Noch ist die Neustädter Drehleiter die modernste im Hochschwarzwald. In zwei Wochen erhält auch Schluchsee eine neue.
...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ