Hochschwarzwald

Servicewüste Titisee – Kurort ohne Post- und Bahnagentur

Thomas Winckelmann

Von Thomas Winckelmann

Di, 10. Januar 2012 um 18:38 Uhr

Titisee-Neustadt

Titisee ist einer der berühmtesten Touristenorte im Hochschwarzwald – doch in Sachen Service müssen Urlauber und Einheimische auf vieles verzichten: Nach der Bahn- schließt auch die Postagentur.

"Post und Bahn können nicht nur nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten ausgerichtet werden, sie haben auch eine soziale Aufgabe", meint ein Titiseer BZ-Leser. Er steht mit dieser Meinung nicht alleine, das Problem bestimmt zunehmend die Diskussionen im Kurort. Die Postagentur in Titisee wird geschlossen, die Bahnagentur gibt es nicht mehr. Tausende Urlauber müssen, ebenso wie die Einheimischen, auf die Dienste und Auskünfte von Post und Bahn verzichten, wenn sich nicht rasch eine Lösung findet.

Bürgermeister will "alle Hebel in Bewegung setzen"
"Da muss doch auch einmal der Bürgermeister antreten", meinte ein anderer Titiseer im Gespräch mit der BZ. Man werde von der Stadt aus "alle Hebel in Bewegung setzten", um eine Änderung zu erreichen, erklärte dazu am Dienstag Bürgermeister Armin ...

BZ-Archivartikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ Plus und BZ-Archivartikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archivartikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ