Account/Login

Skicross

Tobias Baur verpasst den Sprung zu Olympia

Johannes Bachmann
  • Mo, 24. Januar 2022, 18:13 Uhr
    Ski Alpin

     

BZ-Plus Entscheidung nach dem Weltcup in Idre Fjäll: Der Bernauer Skicrosser zählt nicht zum Schweizer Olympia-Team, ist als Nummer fünf aber Ersatzmann auf Abruf für die Spiele in China.

Kurvenkratzer: Skicrosser Tobias Baur ...r Traum von Olympia bleibt unerfüllt.   | Foto: Katrin Ofner
Kurvenkratzer: Skicrosser Tobias Baur ist ein Weltklassekönner in einem Weltklasseteam. Doch der Traum von Olympia bleibt unerfüllt. Foto: Katrin Ofner

Tobias Baur, 24-jähriger Weltcup-Skicrosser aus Bernau, hat den Sprung zu den Olympischen Spielen in Peking verpasst. Im Kampf um die vier Startplätze im Schweizer Nationalteam hatte der Schwarzwälder, der beim Weltcup in Innichen/Südtirol mit Rang drei das beste Ergebnis seiner Karriere gefeiert hatte, knapp das Nachsehen. Seine Teamkollegen Joos Berry und Romain Detraz wurden nach den Weltcups in Schweden neben den bereits gesetzten Ryan Regez und Alex Fiva für Peking nominiert. Tobias Baur ist als Nummer fünf Olympiastarter auf Abruf.

Das Lachen fällt ihm schwer, die Enttäuschung sitzt tief. "Sehr schade", sagt Tobias Baur, "sehr, sehr schade." Trotz aller Kritik an China und den zu erwartenden Restriktionen, trotz des Haderns ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar