Tod in der Geierhochburg

Roland Knauer

Von Roland Knauer

Sa, 29. Mai 2021

Gesundheit & Ernährung

BZ-Plus In Spanien leben zahlreiche Geier / Jetzt gefährdet der Entzündungshemmer Diclofenac die dortigen Aasfresser /.

Als Artenschützer den jungen Mönchsgeier im September 2020 tot in seinem Nest in der Region Katalonien im Nordosten Spaniens entdecken, ist das ein "rauchender Colt": Das Tier hatte an einer gichtartigen Erkrankung gelitten, Gefäße und Organe waren schwer entzündet und in Nieren und Leber fanden Toxikologen größere Konzentrationen des Medikaments Diclofenac.
Dieses hilft beim Menschen als Schmerz- und Entzündungsmittel gegen Prellungen und Zerrungen, in der Tiermedizin wird es gegen Entzündungen eingesetzt. Fressen Geier am Kadaver eines vorher ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung