Säckingen im Zweiten Weltkrieg

Todesnachrichten von der Front

Irene Krauß

Von Irene Krauß

Sa, 30. November 2019 um 20:00 Uhr

Bad Säckingen

BZ-Plus Wie sah das Leben in Säckingen während des Zweiten Weltkriegs aus? Eine BZ-Serie gibt Einblick in die damaligen Lebensverhältnisse. Im November 1939 erreichten die ersten Todesmeldungen die Stadt.

Wie sah das Leben in Säckingen während des Zweiten Weltkriegs aus? Die für die Jahre 1939 bis 1945 noch vorliegende Lokalzeitung – nämlich der Waldshuter Alb-Bote ("Tageszeitung für nat.-soz. Weltanschauung") – spiegelt in ihren Inhalten die örtlichen Verhältnisse wider. Im November 1939 – also vor genau 80 Jahren – beherrschte die Propaganda zum Kriegsbeginn die Schlagzeilen.

Gewaltherrschaft und Krieg
Nach der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 hatte die zerstörerische Gewalt des Krieges zwar noch sechs Jahre auf sich warten lassen, allerdings war dieser Zeitraum keineswegs gewaltlos verlaufen. Vielmehr war er geprägt von einer Entmachtung der ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ