Auto mit Kränen geborgen

Fahrt in Todtmoos endet im Bachbett

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mi, 26. Februar 2020 um 12:02 Uhr

Todtmoos

Eine scharfe Kurve wurde einem Autofahrer zwischen Todtmoos-Strick und Todtmoos-Weg zum Verhängnis. Er hob ab und landete über eine Leitplanke hinweg in einem Bachbett.

Ein VW ist am Dienstagmittag auf der L 151 zwischen Todtmoos-Strick und Todtmoos-Weg in einem Bachbett gelandet, nachdem der 49-jährige Fahrer von der Straße geraten war. Dieser wurde dabei nach Angaben der Polizei leicht verletzt. Gegen 15.20 Uhr war der Mann in einer scharfen Kurve nach rechts geraten. Über eine Leitplanke wurde der Pkw in das Bachbett geschleudert, wo der Wagen auf den Rädern zum Stillstand kam.

Der Rettungsdienst brachte den verletzten Fahrer in ein Krankenhaus. Der Pkw musste mit Hilfe zweier Bergefahrzeuge mit Kränen geborgen werden. Die Feuerwehr Todtmoos unterstützte die Bergemaßnahmen und errichtete Ölsperren im Bach. Es dürfte eine geringe Menge von Betriebsflüssigkeiten in das Gewässer gelangt sein. Der Sachschaden an Auto und Leitplanke liegt bei rund 17 000 Euro.