In der Regionalbahn

Transfeindliche Beleidigungen

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Mo, 14. Juni 2021 um 16:37 Uhr

Bad Krozingen

In einer Regionalbahn zwischen Müllheim und Freiburg soll es am Samstag, 12. Juni, gegen 17.15 Uhr durch einen 26-Jährigen zu transfeindlichen Beleidigungen gegenüber einer 47-Jährigen gekommen sein.

In einer Regionalbahn zwischen Müllheim und Freiburg soll es am Samstag, 12. Juni, gegen 17.15 Uhr durch einen 26-Jährigen zu transfeindlichen Beleidigungen gekommen sein. Die 47-jährige Geschädigte soll einen 26-Jährigen, der lautstark telefoniert haben soll, gefragt haben, ob dies auch leiser geht. Daraufhin habe sie der Mann beleidigt. Als der Syrer merkte, wer ihn angesprochen hatte, soll er transfeindliche Beleidigungen geäußert haben. Auch eine weitere Frau, die hinter der Geschädigten saß und etwas zu dem Syrer gesagt haben soll, soll dieser beleidigt haben. Die Bundespolizei wurde alarmiert, konnte den Tatverdächtigen am Freiburger Hauptbahnhof feststellen. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 07628/80590 zu melden.