Türkische Kunst jenseits der Zensur

Roswitha Frey

Von Roswitha Frey

Sa, 16. Juli 2016

Rheinfelden

Zehn Künstler präsentieren Geschichten aus Anatolien.

RHEINFELDEN. Die türkische Künstlerin Ayse Öcal hat kürzlich Rheinfelden besucht. Aus gutem Grund: Die 28-jährige Illustratorin und Malerin aus Istanbul wird von April bis Juni nächsten Jahres mit neun weiteren Künstlern aus der Türkei im Haus Salmegg ausstellen. Das städtische Kulturamt veranstaltet dieses Projekt unter dem Titel "Kunstwerke erzählen Geschichten aus Anatolien". Mit eingebunden ist eine Schulklasse der Hans-Thoma-Schule Warmbach.
Begleitet wurde Öcal von dem Kurator Ingo Nitzsche aus Stühlingen, der ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung