Turnen

Turnvereine am Hochrhein warten auf die Rückkehr in den Trainingsbetrieb

Matthias Konzok

Von Matthias Konzok

Di, 09. Juni 2020 um 21:41 Uhr

Turnen

BZ-Plus Keine Hilfestellung und Geräte, die man nicht desinfizieren kann: Die Turnvereine am Hochrhein wollen ins Training zurück, was sich aber unter den derzeitigen Vorgaben mitunter schwierig gestaltet.

Peu à peu lockern sich für den Sport die Einschränkungen. Zwar liegen Wettkämpfe und Spielbetrieb noch weit entfernt, aber zumindest Trainingseinheiten in angepasster Form sind wieder möglich. Doch nicht jede Sportart kann ihren Trainingsalltag wieder mit Leben füllen. So steht derzeit auch die Turnriege vor speziellen Herausforderungen.

Die Zahlen, die hinter dem Markgräfler-Hochrhein-Turngau (MHTG) stehen, verdeutlichen, welch große Zahl an Sportlerinnen und Sportlern dort momentan in der Warteschleife hängt: 108 Vereine mit über 36 000 Mitgliedern vermeldete der MHTG im Januar auf dem Gauturntag. Während der Pandemie sind die Turner mit den praktischen Problemen einer Hallensportart konfrontiert.

Laufenburger Abteilung wartet auf Genehmigung für Konzept
Das gilt beispielsweise für den TV Laufenburg. Abgesehen von einem Erwachsenenkurs, der laut Carolin ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ