Unbestechlicher Zeuge

Peter Löschinger

Von Peter Löschinger (dpa)

Sa, 26. Mai 2018

Auto & Mobilität

Eine "Crash-Cam" im Auto liefert bei einem Unfall Filme als Beweismittel.

Wer sich eine Minikamera fürs Auto oder Motorrad kaufen will, greift am besten zu einer sogenannten "Crash-Cam". Das rät der Auto-Club Europa (ACE). Diese speichern Aufnahmen nur im Falle eines Unfalls. Autofahrer sind so auf der sicheren Seite, sagt der Automobilclub.

Der Bundesgerichtshof hat jüngst entschieden, dass Aufnahmen von Auto-Minikameras bei Unfällen als Beweis vor Gericht verwendet werden dürfen. Dies war bislang tabu. Das heißt nun aber nicht, dass Autofahrer automatisch immer filmen dürfen, warnt Anja Smetanin vom ACE. Mit Blick auf das Datenschutzgesetz bleibt das permanente Aufzeichnen nach wie vor ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung