UNTERM STRICH: Schwarzer Schimmel

Alexander Dick

Von Alexander Dick

Di, 01. September 2020

Unterm Strich

Der Tag des offenen Denkmals findet am 13. September statt – digital / Von Alexander Dick.

Das Wandern war des Volkes Lust. Als in den späten 1960ern die sogenannten IVV-Wandertage aufkamen, bei denen man sich auf kürzeren und längeren Etappen seine Urkunde respektive Anstecknadeln erwandern konnte. Bei den Jüngeren ist das heutzutage nicht mehr ganz so in Mode, und auch die Zeit der Bundespräsidenten, die wie ein Karl Carstens die ganze, damals noch kleinere Republik durchwanderten, ist vorbei.

Und, ja, dann kam Corona. Wer das Online-Portal der Wandertage-Dachorganisation DVV besucht, wird deutlich mehr rote als schwarze Termine finden. Rot heißt – abgesagt. Das hätte die Deutsche Stiftung Denkmalschutz auch machen können mit ihrem Tag des offenen Denkmals. Aber einfach klein beigeben wollte man in Bonn nicht. Und so entstand das, was gestern der Öffentlichkeit vorgestellt wurde: der erste digitale Tag des offenen Denkmals. Nun ja, das klingt schon etwas nach schwarzem Schimmel. Als der Aktionstag 1993 in Deutschland nach französischem Vorbild ins Leben gerufen wurde, wollte man, dass Menschen hautnah und live Denkmäler erleben können, die sonst eben nicht zugänglich sind. Vor Ort.

In diesem Jahr wäre das nicht "zu verantworten gewesen", sagt Steffen Kudelny vom Vorstand der Stiftung. Also habe man schon seit dem Frühjahr private und öffentliche Denkmalbesitzer aufgerufen, ihre Denkmäler im Internet zu präsentieren. Der – virtuelle –Besucher braucht somit an Stelle einer Schutzmaske nur eine Suchmaske: Und schon kann er am 13. September durch rund 800 Angebote bundesweit surfen.

Und wieder einmal beschleunigt Corona den Fortschritt. Wer den Ansatz der Stiftung kostensparend weiterdenkt, wird in Versuchung kommen, die Sanierung und Reparatur von Denkmälern künftig auch rein digital zu vollziehen. 3-D-Brille auf – und fertig. Der DVV sollte sich das zum Vorbild nehmen: 20 Kilometer auf dem Wohnzimmersofa digital wandern – ein Erlebnis. Hoffen wir mal auf schlechtes Wetter am 13. September.