Zeitreise in die Bonner Republik

sth

Von sth

Fr, 12. Juli 2019

BZCard Leserreisen

70 Jahre Grundgesetz: BZ-Leserreise nach Bonn mit vielen Erkundungen und Gesprächen.

Vor 70 Jahren wurde die Bundesrepublik Deutschland gegründet. Das ist Anlass für eine Studienreise in die ehemalige Hauptstadt Bonn vom 14. bis zum 18. Oktober 2019, organisiert von der Landeszentrale für politische Bildung (LpB), dem First-Reisebüro in Freiburg und der Badischen Zeitung.

Die BZ-Leser machen eine Zeitreise in die Bonner Republik: ins einstige Regierungsviertel, in den Kanzlerbungalow, ins frühere Gästehaus der Bundesregierung auf dem Petersberg und ins Haus der Geschichte. Auch die Bundesministerien für wirtschaftliche Zusammenarbeit und für Verteidigung, die bis heute ihren Sitz in Bonn haben, besuchen die Teilnehmer. Neue Herausforderungen der Bundeswehr erläutert Generalmajor Stefan Linus Fix, Stabschef des Kommandos Streitkräfte. Zudem sind Gesprächspartnerinnen Birgit Becker, Vizeleiterin des WDR-Studios Bonn, und, zu den "Müttern des Grundgesetzes", Doris Mathilde Lucke, Politik- und Soziologieprofessorin (Uni Bonn). Die BZ-Leser erkunden Königswinter, Schloss Drachenburg und den Regierungsbunker bei Bad Neuenahr.

All dies, die Busreise, vier Nächte mit Frühstück im Maritim-Hotel Königswinter, drei Abend-, zwei Mittagessen und die LpB- und BZ-Reisebegleitung sind mit BZ-Card für 845 Euro pro Person im Doppelzimmer inklusive (regulär: 870 Euro, Einzelzimmerzuschlag: 80 Euro).