Account/Login

Deindustrialisierung

Verliert auch Südbaden seine Industrie und so einen Wohlstandsgaranten?

Bernd Kramer
  • & Ronny Bürckholdt

  • Mo, 14. August 2023, 16:11 Uhr
    Wirtschaft

Ein Gespenst geht um in Deutschland: das Gespenst einer drohenden Deindustrialisierung. Was wird aus Badens Jobmotor? Experten schätzen das vollkommen unterschiedlich ein.

Arbeiten an einem Getriebe. Im Getrieb...ede Menge Sand, sagen die Arbeitgeber.  | Foto: Felix Kästle
Arbeiten an einem Getriebe. Im Getriebe der deutschen Industrie sei inzwischen jede Menge Sand, sagen die Arbeitgeber. Foto: Felix Kästle
Für Thomas Burger ist die Sache klar: Badens Geschäftsmodell sei akut bedroht. Dafür habe das Verarbeitende Gewerbe – dank seiner Exporterfolge bisher Jobmotor – zu viele Probleme. "Wir befinden uns am Anfang einer Deindustrialisierung. Die Frage ist nur, welche Dynamik sie bekommt", sagt der Geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens SBS-Feintechnik in Schonach und Präsident des Wirtschaftsverbands Industrieller Unternehmen Baden (WVIB), dessen mehr als 1000 Mitgliedsbetriebe 71 Milliarden Euro im ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar