Verstappens Dominanz

dpa

Von dpa

Mo, 01. August 2022

Motorsport

Der niederländische Formel-1-Weltmeister startet in Budapest eine Aufholjagd und siegt erneut / Ferrari patzt einmal mehr.

Max Verstappen tauchte kopfüber in der Jubeltraube seiner Crew ab, danach bekamen die Teambosse noch eine Extra-Umarmung. Nach seinem Premierensieg in der Puszta kann der Formel-1-Weltmeister in den Ferien schon vom zweiten WM-Triumph träumen. An einem weiteren Tag zum Vergessen für seinen ärgsten Verfolger Charles Leclerc und Ferrari raste der niederländische Weltmeister in seinem Red Bull von Startplatz zehn am Sonntag in Budapest zu seinem insgesamt 28. Grand-Prix-Sieg.

"Ich hatte gehofft, nah ans Podium zu kommen", sagte der selbst erstaunte Verstappen: "ein verrücktes Rennen". Ob er auf Wohnwagen-Tour in den vierwöchigen Sommerferien geht, ließ er bei der entsprechenden Frage von Ex-Pilot David Coulthard nach dem Großen Preis von Ungarn offen, kommentierte nur süffisant: "Wir sind eben Holländer." Teamchef Christian ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung