Unterm Strich

Viele junge Taiwaner ließen für Sushi ihren Vornamen ändern

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

Do, 25. März 2021 um 11:32 Uhr

Panorama

BZ-Plus Nichts ist umsonst. Für manche Dinge muss man aber nur seinen (guten) Namen hergeben, so wie es viele Menschen in Taiwan getan haben. Ihre eigentlich Motivation? Der Genuss frischen Fischs.

(Ein) Name ist Schall und Rauch ließ Goethe seinen Faust sagen. Also bedeutungsloser Klang, flüchtige Erscheinung, die, kaum ertönt, sich hinter der nächsten Ecke schon in Luft aufzulösen beginnt. Ein Name allein sage – im Widerspruch zur lateinischen "Nomen est omen"-Redensart ("der Name ist ein ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 8 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung