Das große Vorbild ist Ringermeister Adolf Seeger

Herbert Geisler

Von Herbert Geisler

Fr, 07. Oktober 2016

Vörstetten

Marco Treffeisen bereitet sich beim Athletik-Sportverein Alemannia in Vörstetten auf die Weltmeisterschaft in Polen vor.

VÖRSTETTEN. Marco Treffeisen kann’s nicht lassen. Sieben deutsche Jugend-Meistertitel im Ringen verzeichnete er, ab 1985 war er viele Jahre lang in der Bundesliga der Ringer aktiv. Dann folgte eine Pause von 15 Jahren. Doch als er seinen Sohn Leon (18 Jahre) einmal zum Training beim ASV in Vörstetten begleitete, packte es den heute 46-Jährigen wieder; er wurde erneut aktiv – und erzielte im Mai auf Anhieb zwei deutsche Meister-Titel. "Wer einmal Hallenluft bei uns geschnuppert hat, den ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ