Vom Schubsen und Geschubst-Werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Sa, 07. Dezember 2019

Kommentare

BZ-Plus BZ-GASTBEITRAG: Klaus Leisinger plädiert für die Anwendung von psychologischen Tricks, um das menschliche Verhalten zu steuern.

Niemand wird gerne geschubst – und doch passiert es täglich unzählige Male. Es geschieht selten im physischen Sinne und löst auch meist kein Unbehagen aus, ist jedoch mit Hilfe psychologischer Finessen sehr erfolgreich. Der US-amerikanische Verhaltensökonom Richard Thaler und der Harvard-Jurist Cass Sunstein machen auf Methoden aufmerksam, mit denen man das Handeln von Menschen unter Verzicht von Verboten und ohne wirtschaftliche Anreize durch sanftes Lenken systematisch beeinflussen kann – sie nannten das "nudging", schubsen.
Manche Ökonomen legen ihren Modellen noch immer eine Homo-oeconomicus-Fiktion zugrunde, gehen also von voll ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung