Regionalwettbewerb in Freiburg

Forschungsprojekte von Mikroplastik-Sieb bis Cola-Käse

Otto Schnekenburger

Von Otto Schnekenburger

Mi, 05. Februar 2020 um 11:48 Uhr

Südwest

BZ-Plus In Freiburg findet am Donnerstag und Freitag findet der Regionalwettbewerb von "Jugend forscht" statt. 207 junge Teilnehmerinnen und Teilnehmer kommen mit ihren 92 Projekten in die Sick-Arena.

Eine Notfallkofferwaage für Rettungshelfer oder ein Mikroplastiksieb für die Waschmaschine: Der Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt bei "Jugend forscht": Am Donnerstag und Freitag stellen 207 Teilnehmer aus 92 Projekten des Bereichs Südbaden in der Freiburger Sick-Arena ihre Arbeiten vor. Und können sich fürs Landes- und Bundesfinale qualifizieren.

1500 Besucher werden in Freiburg erwartet
Wie packt man seinen Schulranzen sinnvoll, wie kann man die Luft im Klassenzimmer messen: Die Projekte der frühen Jahre des 1965 vom Verleger und Publizisten Henry Nannen ins Leben gerufenen Wettbewerbs waren noch sehr am Schulalltag orientiert. Ein Klassiker von damals findet sich manchmal noch heute unter den Projekten: Kresse oder Bohnen zum Keimen bringen. "Eine Arbeit, die das mit einem wissenschaftlichen Ansatz angeht, ist auch heute noch ernstzunehmen", sagt Benita Eberhardt-Lange. "Man kann etwas machen, was in jedem ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ