Geschichte

Vor 500 Jahren starb der Humanist Johannes Reuchlin

Christine Adam

Von Christine Adam

Mi, 29. Juni 2022 um 20:02 Uhr

Kultur

BZ-Plus Er forderte Religionsfreiheit für seine jüdischen Mitbürger: Johannes Reuchlin, vor 500 Jahren gestorben, war einer der bedeutendsten Humanisten und Philologen seiner Zeit. Ein Interview mit dem Reuchlin-Forscher Matthias Dall’Asta.

BZ: Herr Dall’Asta, nach der Vertreibung der Juden aus den Städten wurden jüdische Bücher konfisziert. 1510 bestellte Kaiser Maximilian I. Gutachten zur Beschlagnahmung außerbiblischer jüdischer Schriften. Warum wurde auch Johannes Reuchlin beauftragt?
Dall’Asta: Reuchlin galt als der führende christliche Hebraist in Deutschland. Außerdem war er als Jurist auch als theologischer Gutachter tätig.

BZ: In seiner Streitschrift ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung