Vor Polizei geflüchtet und im Kies gelandet

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 20. Oktober 2020

Waldshut-Tiengen

(BZ). Ein Autofahrer hat am Sonntag in Waldshut-Tiengen Gas gegeben, um einer Polizeikontrolle zu entgehen, wie die Polizei am Montag berichtet. In Gurtweil landete er im Kies. So konnte der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stehenden 32-jährige Fahrer gestellt werden. Er räumte gleich ein, keinen Führerschein zu haben. Da ein Drogentest positiv verlief, wurde eine Blutentnahme angeordnet. Außerdem fand sich im Handschuhfach des Wagens ein nicht zugelassenes Pfefferspray.